Schnelle Sprachhilfen

Gratisdienste für Rechtschreibung und Synonyme.

Schlechte Zeiten für die guten alten «Sprachschinken». Sie setzen nämlich zunehmend Staub an. Dafür sorgen Sprachportale. Profis wie auch Private nutzen diese praktischen Gratisdienste vermehrt, um sich Antworten auf Fragen rund um die deutsche Sprache zu holen. So erfährt der Nutzer beispielsweise, was Worte bedeuten, wie man sie korrekt schreibt, welche Synonyme es gibt und vieles mehr.

definero.de

definero ist mehr als nur ein Lexikon. Für die Wortanalyse und die Begriffserklärung greift das Portal parallel auf das Wikipedia-Lexikon und auf das Wörterbuch der deutschen Sprache der Universität Leipzig zurück. Darüber hinaus entschlüsselt definero rätselhafte Abkürzungen, übersetzt vom Deutschen ins Englische und umgekehrt und unterstützt den Nutzer bei der Internet-Suche. Wer den kostenlosen Browser Firefox herunterlädt, kann zudem die schmale definero-toolbar auf dem Bildschirm einblenden lassen und so den praktischen Service noch schneller nutzen.

 www.definero.de

canoo.net

Der Online-Sprachservice cannoo.net basiert auf dem Deutschen morphologischen Wörterbuch von Canoo, welches über 250'000 Schlagwörter enthält und rund 3 Millionen Wortformen generiert. Auch canoo.net sagt, was Worte bedeuten, welche Synonyme es gibt und wie das englische Pendant lautet. Der Nutzer erfährt zudem, nach welchen Regeln man neue Wörter bildet und erhält per Klick präzise und fundierte Informationen zur Wort- und Satzgrammatik und zur neuen deutschen Rechtschreibung.

 www.canoo.net

Anglizismen-Index

Der Anglizismen-Index des Vereins Deutsche Sprache bietet 7‘200 Alternativen für «denglische» Ausdrücke. Doch Vorsicht: Es gibt Begriffe, die längst eingedeutscht sind, deren deutsches Äquivalent altmodisch wirkt oder nicht die gesamte Bedeutung des Anglizismus abdeckt.

 www.vds-ev.de/anglizismenindex