Digitale Lohnabrechnungen mit sicherem E-Mail der Post

Mitteilung vom 10.04.2012

Der sichere E-Mail-Dienst IncaMail der Schweizerischen Post kommt neu auch beim elektronischen Versand von Lohnabrechnungen zum Einsatz. Durch die Anbindung von IncaMail an Lösungen namhafter Hersteller von Business Software, können Unternehmen beim Versand der vertraulichen Abrechnungen an ihre Mitarbeitenden erheblich Kosten sparen. Diese empfangen die Lohnabrechnung als verschlüsselten Anhang an die E-Mail-Adresse ihrer Wahl. Die Funktionsweise und Vorteile dieser IncaMail-Anwendung können an der Personal Swiss Messe live erlebt werden.

Der E-Mail Dienst IncaMail der Schweizerischen Post wird von Unternehmen, Behörden und Privatpersonen für die sichere elektronische Kommunikation und den nachweisbaren Versand von vertraulichen Dokumenten eingesetzt. Zu den elektronisch versandten sensitiven Dokumenten zählen neu auch Lohnabrechnungen, für deren bisherigen Versand in Papierform regelmässig beträchtliche Kosten anfielen. Die Business Software-Hersteller Soreco, Microsoft, HR Campus mit SAP-Modul, WinBiz sowie Abacus bieten IncaMail integriert in ihren Software-Lösungen an.

Kosteneinsparungen dank sicherem E-Mail-Versand

Der Versand von Lohnabrechnungen stellt für Personalabteilungen Monat für Monat einen hohen Aufwand dar. Nebst manueller Bearbeitung benötigt der briefliche Versand Material und verursacht Druck- und Portokosten. Daher kann der Versand einer Lohnabrechnung bis zu drei Franken kosten. Für ein Unternehmen mit 1‘000 Mitarbeitenden belaufen sich diese Kosten auf rund CHF 36‘000 pro Jahr. Diese Kosten können mit dem Einsatz von IncaMail deutlich gesenkt werden. Die Post verrechnet für den Lohnabrechnungsversand via vertraulichem E-Mail maximal 50 Rappen (inkl. MwSt.); manuelle Arbeiten und das Material entfallen. Zudem können die Mitarbeitenden die Lohnabrechnung direkt an ihre private Mailadresse erhalten, ohne dass ein Dritter dieses E-Mail einsehen, abfangen oder verändern kann. Mit IncaMail kann die Abrechnung jederzeit und überall auf der Welt eingesehen werden, die Empfänger benötigen nur eine Internetverbindung. Die sensitiven Dokumente werden von der Post nicht zwischengespeichert sondern als verschlüsselter Anhang per normales E-Mail an den Empfänger weitergeleitet.

Integration von IncaMail in Business Software

Soreco, Microsoft, HR Campus mit SAP-Modul, WinBiz und Abacus decken gemeinsam den Grossteil des schweizerischen Marktes für Business Software ab. Durch die Anbindung von IncaMail an ihre Lösungen, kann neu eine grosse Zahl von KMUs und Grossunternehmen von den Vorteilen des sicheren E-Mail-Dienstes der Post profitieren und Kosten einsparen. Der sichere Versand der digitalen Lohnabrechnung kommt gleichzeitig den Bedürfnissen der Empfänger entgegen; sie können ihre Lohnzettel inskünftig zuhause einfach elektronisch archivieren und beispielsweise auch von unterwegs über ihr präferiertes E-Mail-Konto einsehen.

IncaMail-Lösung an der Personal Swiss Messe

Wie IncaMail für den sicheren elektronischen Versand von Lohnabrechnungen eingesetzt werden kann und wie die Softwarehersteller die Lösung in ihre Angebote einbetten, kann an der am 17. und 18. April 2012 in Zürich stattfindenden Messe Personal Swiss live erlebt werden. Bei folgenden Anbietern bzw. Ausstellern erfahren Kundinnen und Kunden der Post mehr über IncaMail, die Funktionsweise des sicheren E-Mail-Dienstes sowie seine Integration in die jeweilige Business Software: Abacus, Soreco, HR Campus mit SAP-Modul (neu), Microsoft Dynamics NAV (neu), Microsoft Dynamics AX (neu).