Verzögerungen bei Paketpost

Mitteilung vom 01.06.1999

Verzögerungen bei der neuen Paketpost

Auf den Fahrplanwechsel vom 31. Mai 1999 ist auch das Transportwesen der Post umgestellt worden. Bei der Paketpost kam das neue Konzept Paketpost 2000 zum Tragen. Die seit Montag aufgetretenen Verzögerungen bei der Paketpost haben indessen nichts mit dem Fahrplanwechsel zu tun. Sie sind auf die bereits am 21. Mai von der Post öffentlich bekanntgegebenen Gründe zurückzuführen, wonach die neuen Verteilzentren den Betrieb erst teilweise aufnehmen konnten.

Am 31. Mai nahm die Post die drei Paket-Verteilzentren in Daillens, Frauenfeld und Härkingen in Betrieb. Bis diese die volle Sortierleistung jedoch erreichen werden, könnte es aus heutiger Sicht etwa drei Monate dauern. Bei diesen Zentren handelt es sich um die weltweit modernsten Sortieranlagen und ein Netzwerk von Transport-, Verarbeitungs- und Sortierlogistik.

Die Post ist zusammen mit ihren Lieferanten weiterhin rund um die Uhr daran, Schwachstellen ausfindig zu machen und zu beheben. Zudem hat die Post eine Uebergangslösung eingerichtet. Ziel dieser Bemühungen ist es, die Kundschaft so weit wie irgend möglich von den Folgen dieser Einführungsschwierigkeiten zu verschonen. Die Post bedauert die in dieser Zeit bei der Paketpostzustellung möglichen Verzögerungen und dankt allen Kundinnen und Kunden für ihr Verständnis.