Internet-Finanzplatz bei der Post

Mitteilung vom 04.07.2001

Die Schweizerische Post baut ihre Internetaktivitäten weiter aus. Unter der Internetadresse www.yellowtrade.ch können seit Anfang Juli 2001 Wertschriften gehandelt werden. Zudem wurde das Internetangebot unter www.postfinance.ch von einer Informations- zu einer interaktiven Finanzdienstleistungs-Plattform umgebaut. Das Finanzportal ist auch im elektronischen Gesamtangebot der Post unter der Webadresse www.yellowworld.ch verfügbar.

Seit Mitte der 90er-Jahre hat Postfinance ihre Produktepalette laufend erweitert. Nach der Einführung von Fonds, Lebensversicherungen, Deposito-Konto, Festgeld und yellownet folgt nun das Finanzportal. Die Basis dieses virtuellen Finanzcenters bilden die Finanz- und Wirtschaftsinformationen, die eine gut fundierte Auswahl von Wertschriften unterstützen. Der Kauf und Verkauf kann ab sofort online erfolgen. Interessante Hinweise rund um die Postfinanceprodukte runden das Angebot ab.

Internet als Leadkanal bei Postfinance

Kundinnen und Kunden stellen heute an Finanzinstitute andere Ansprüche als früher. Bedingt durch die Einführung von neuen Technologien erwartet die Kundschaft einen 7 x 24-Stunden-Service. Die Kommunikation findet heute zunehmend über mehrere Kanäle (Internet, Telefon, persönlicher Verkauf) statt. Für Postfinance liegt der Schlüssel zum Erfolg in der sinnvollen Kombination der Kanäle. Dabei soll das Internet zum Leadkanal ausgebaut werden. Die Aufschaltung des Finanzportals mit der Möglichkeit, online Produkte zu kaufen oder Wertschriften zu handeln, ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung.

Yellowtrade: einfach und günstig an die Börse

Besonders attraktiv ist der Wertschriftenhandel im Internet, der unter www.yellowtrade.ch angeboten wird. Auf der Einstiegsseite wird der Tagesverlauf der Schweizer Börse gezeigt. Daten über die Gewinner und Verlierer des Vortags, die meistgehandelten Titel und grössten Aufträge sind neben Nachrichten aus der Wirtschafts- und Finanzwelt abrufbar. Nach der Registrierung können Aktien, Obligationen und Warrants gekauft und verkauft werden. In einem ersten Schritt stehen Interessierten die Börsen der Schweiz, Deutschland, den USA und der virt-x (erste paneuropäische Blue Chips-Börse) offen. Durch die grosse Auswahl von handelbaren Wertschriften finden Personen mit den verschiedensten Risikoprofilen ihre bevorzugten Titel.

Einfache Anmeldung

Nur wenige Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um bei yellowtrade mitmachen zu können: erstens ein Postkonto und zweitens die Registrierung bei "yellownet private", dem elektronischen Zahlungssystem von Postfinance. Hinweis: Postfinance berechnet im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern keine Depotgebühren. Dies könnte vor allem für Kleinanleger interessant sein.

Immer auf dem neusten Stand

Voraussetzung für die optimale Auswahl sind topaktuelle Informationen. Postfinance unterstützt den Kauf- oder Verkaufsentscheid, indem auf dem Netz News aus dem Finanz- und Wirtschaftsbereich in klarer und verständlicher Form angeboten werden. Wer sich an der Börse nicht gut auskennt und mit dem Vokabular Mühe hat, dem hilft eine Übersicht mit Fragen und Antworten weiter. Zusätzlich steht ein umfangreiches Glossar mit Börsenbegriffen zur Verfügung.

Kompetente Partner

Im Bereich Online Brokerage arbeitet Postfinance mit der Banque Cantonale vaudoise (BCV) zusammen. Beide Institute profitieren von dieser Kooperation und können Synergien nutzen. Die BCV bringt ihre Erfahrungen im elektronischen Wertschriftenhandel ein und Postfinance ermöglicht ihrem Kundenstamm von rund 2 Mio. Personen die Möglichkeit, Wertschriften online zu kaufen bzw. zu verkaufen. Die Wirtschafts- und Finanzinformationen für www.postfinance.ch werden von der Firma Swisscontent zur Verfügung gestellt.

Trendänderung Richtung Internet

Bei Postfinance wickeln heute rund 250'000 Kundinnen und Kunden ihre Zahlungen und andere Transaktionen wie z.B. den Kauf und Verkauf von Postsoleil-Fonds oder die Geldanlage im e-Depositokonto im Internet ab. Der Trend von der reinen Zahlungsverkehr- und Börsenplattform führt Richtung integriertes Finanzportal. Die Kundschaft will heute viele Aspekte der Finanzwelt auf dem Internet abdecken. Diesen Marktansprüchen ist Postfinance mit dem Umbau von  www.postfinance.ch von einer Informations- zu einer interaktiven Finanzdienstleistungs-Plattform nachgekommen.